DVS Gruppe

Filtern Sie mit Hilfe
der Navigation die Ergebnisliste nach Branchen.

 

Käfig

Dazugehörige Maschinen

DS ... XOZ

Highlights

  • Maschinengestell mit Dämpfungsmaterial
  • Temperierte Motorspindeln
  • Digitale Antriebe
  • Kreuzschlitten / pick up Prinzip
  • Feststehende Schleifspindel
  • Vorgespannte Linearlager
  • Siemens CNC 840 D
  • Prozessregelung

  • Schleifscheiben-Ø: 400mm
  • Max. Werkstück: 1000 x 350mm
  • Schleifmittel: Korund, CBN oder Diamant

Produktbild

Maschinenkonzept

DS ... XOZ
Maschinenkonzept - DS ... XOZ

Maschinenbeschreibung

Diskus-Planseitenschleifmaschine

mit senkrecht angeordneter Spindel, feststehend.


Bei diesem Maschinen-Typ handelt es sich um eine senkrecht angeordnete, feststehende Motor-Schleifspindel. Die Werkstücke werden in gespanntem Zustand mittels Kreuzschlitten und Spannvorrichtung zum Schleifwerkzeug geführt. Der Schleifprozess selbst kann im Einstechschleifen oder im Einstechschleifen mit Oszillation erfolgen, wobei die Zustellung senkrecht mit der Z-Achse und die Oszillation mit der X-Achse erfolgt. Das Abrichten des Schleifwerkzeugs erfolgt mit einem am Kreuzschlitten zusätzlich montierten Abrichtwerkzeug.
 
Zufuhr der Rohteile und Weiterleitung der Fertigteile erfolgt durch ein Zu-/Abführband. Der vorhandene Kreuzschlitten dient gleichzeitig als Pick up-Einheit, mit der die Werkstücke in den Arbeitsraum und wieder zum Transportband bewegt werden.
 
Als Option sind Vereinzelungs-Module für das Zu-/Abführband ebenso erhältlich, wie Wendestationen für beidseitige Bearbeitung.
 
Je nach Werkstückgröße, Ebenheits- und Parallelitäts-Toleranz können Doppel-Spannvorrichtungen oder auch rotierende Spannvorrichtungen auf dem Kreuzschlitten montiert sein.

Technische Daten

Verfügbare Maschinentypen dieser Baureihe:

  • DS 400 XOZ - Max. Werkstück: 1000 x 350mm

Folgende Schleifmittel können eingesetzt werden:

  • Korund
  • CBN
  • Diamant

Dazugehörige Technologien

Einstechschleifen (mit Oszilation) – Typ DHS

Bei diesem Schleifverfahren werden die Werkstücke mit Hilfe einer Beladungseinheit unter die verfahrbare Schleifscheibe geführt. Während sich das Werkstück unter der Schleifscheibe befindet, wird oszillierend eingestochen.

Einstechschleifen (mit Oszilation) – Typ DS oben

Bei diesem Schleifverfahren werden die Werkstücke mit Hilfe einer Führung unter die Schleifscheibe geführt. Bei jedem Werkstück wird separat eingestochen, während die Schleifscheibe oszilliert.

Einstechschleifen (mit Oszilation) – Typ DS unten

Bei diesem Schleifverfahren werden die Werkstücke mit Hilfe einer Führung auf die Schleifscheibe geführt. Bei jedem Werkstück wird separat eingestochen, während dieses oszilliert.

Einstechschleifen (mit Oszilation) – Typ DW

Bei diesem Schleifverfahren werden die Werkstücke mit Hilfe einer Führung an die Schleifscheibe geführt. Bei jedem Werkstück wird separat eingestochen, während dieses oszilliert.

Einstechschleifen (ohne Oszilation) - Typ DS oben

Bei diesem Schleifverfahren werden die Werkstücke mit Hilfe einer Führung unter die Schleifscheibe geführt. Bei jedem Werkstück wird separat eingestochen.

Einstechschleifen (ohne Oszilation) - Typ DW

Bei diesem Schleifverfahren werden die Werkstücke mit Hilfe einer Führung an die Schleifscheibe geführt. Bei jedem Werkstück wird separat eingestochen.

Einstechschleifen mit Schlitten (mit Oszilation) – Typ DDW

Bei diesem Schleifverfahren werden die Werkstücke mit Hilfe eines Schlittens zwischen die Schleifscheiben geführt. Während sich das Werkstück zwischen den Schleifscheiben befindet wird eingestochen und oszilliert.

Einstechschleifen mit Schlitten (ohne Oszilation) – Typ DDW

Bei diesem Schleifverfahren werden die Werkstücke mit Hilfe eines Schlittens zwischen die Schleifscheiben geführt. Während sich das Werkstück zwischen den Schleifscheiben befindet wird eingestochen.

Einstechschleifen mit Schwinge (mit Oszilation) – Typ DDW

Bei diesem Schleifverfahren werden die Werkstücke, mit Hilfe einer Schwinge, zwischen die Schleifscheiben geführt. Während sich das Werkstück zwischen den Schleifscheiben befindet, wird eingestochen und mit diesem oszilliert.

Dazugehörige Branchen